SSL-Zertifikat wichtig für Ranings bei Google.

SSL-Verschlüsselung: bald noch wichtiger!

Webmaster sollten das Thema SSL-Verschlüsselung recht bald angehen. In der Praxis ist diese am grünen Schloss, dass manche vielleicht an eine Damenhantasche erinnert, und dem https:// in der URL  zu erkennen:

Browserzeile im Chrome

Browserzeile im Chrome heute (Januar 2017) und in Zukunft

Die bisherige Meinung, dass das in erster Linie dort notwendig ist, wo persönliche Daten übertragen werden (z. B. bei Shops und Kontaktformularen), ist mehr oder weniger überholt. Inzwischen sprechen weitere Punkte dafür:

  • WordPress  in Person von Matt Mullenweg möchte die Umstellung forcieren und es ist damit zu rechnen, dass früher oder später bestimmte Funktionen nur mit SSL-Verschlüsselung arbeiten. Somit betrifft das aufgrund des hohen Verbreitungsgrades dieses Content Management-Systems weltweit rund 20 bis 30 Prozent aller Webseiten!
  • Google hat bislang schon in den Rankings Domains einen Vorteil eingeräumt, die eine SSL-Zertifikat vorweisen. Jetzt geht es einen Schritt weiter. Google wird in seinem Browser Chrome, der mittlerweile als führend anzusehen ist (https://www.browser-statistik.de/) nicht verschlüsselte Seiten als unsicher (Warnhinweis „rotes X“) kennzeichnen. Das ist nicht gerade ein Vertrauenssignal für potentielle Kunden, so dass ich empfehle, möglichst bald umzustellen.

Weitere Infos:

Für die SSL-Umstellung veranschlage ich einen Arbeitsaufwand von ca. einer Stunde. Beim einen oder anderen Hosting-Paket können zusätzlichen Kosten anfallen. Das sollte in jedem Fall im Voraus abgeklärt werden, um Überraschungen zu vermeiden.

SSL-Verschlüsselung HIER anfragen

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.