Der Wordpress Backup & Updates Service hilft bei der Aktualisierung von Webseiten.

WordPress Backup & Updates Service

Warum Backups (Datensicherungen) für WordPress?

Es kann immer einmal etwas schief gehen – nur eine Kleinigkeit wurde geändert und schon geht etwas nicht mehr, das Layout ist zerschossen, Sie können sich nicht mehr einloggen, die Seite ist nicht mehr aufrufbar, der Bildschirm ganz in weiß, oder oder oder …

Natürlich kann es auch bei einem WordPress Update vorkommen, dass im Anschluss einzelne Komponenten nicht mehr kompatibel sind. Ebenso kann es trotz aller Sicherheitsvorkehrungen passieren, dass Ihre Website gehackt wurde. Dann ist es gut, wenn sich der vorherige Status mit überschaubarem Aufwand wieder herstellen lässt.

Regelmäßige WordPress Backups sind sinnvoll, um sicherzustellen, dass ein vorheriger Zustand der Installation wiederhergestellt werden kann.

Ein vollständiges WordPress Backup besteht aus mindestens zwei Teilen:

  • den Dateien, die über den FTP-Zugang
  • der Datenbank, die über phpmyadmin

gesichert werden können.

Alternativ kann auch beim Webhoster ein Backup angefordert werden. Da die Hoster sehr unterschiedlich vorgehen, was den Zeitpunkt der Datensicherung und die Vorgehensweise beim Herstellen des alten Zustandes angeht, ist es sicherer ein eigenes Backup anzulegen. Eine Übersicht über verschiedene Möglichkeiten der Datensicherung bei WordPress inklusive diverser Backup Plugins gibt es hier bei t3n.

Zitat aus dem o. g. Artikel:

Schließlich ist es mit Backups genau so wie mit Kondomen. Besser eins haben und keins brauchen, als eins brauchen und keins haben.

WordPress Updates – Aktualisieren von Core, Plugins, Themes und Sprachdateien

Eine mit WordPress erstellte Website benötigt eine regelmäßige Wartung. Jemand sollte schauen, dass noch alles passt, denn sowohl das WordPress Core Team als auch die Entwickler von Themes und Plugins achten darauf, Sicherheitslücken zu schließen. Die neueste Version von WordPress und seine Komponenten erhalten Sie, wenn Sie regelmäßig aktualisieren. Im Idealfall sieht hinterher im Frontend alles genauso aus wie vorher und es funktioniert auch noch alles. Meistens klappt das auch, aber nicht in jedem Fall sind alle Teile zueinander kompatibel, so dass alles noch einmal geprüft werden sollte.

Ein Klick auf Aktualisierungen zeigt, für welche Komponenten es neuere Versionen gibt, gruppiert nach:

  • WordPress Core
  • Plugins
  • Themes
  • Sprachdateien

Nochmal: Bevor Sie WordPress aktualisieren, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie eine komplette Sicherung aller Bestandteile haben (siehe oben)!

Sind die Updates IMMER notwendig?

Dabei ist es nicht zwingend notwendig jedes Mal sofort, wenn im Backend ein entsprechender Hinweis (siehe hierzu die Pfeile oben im Titelbild; der unterste zeigt noch, ob Themes oder Plugins zu aktualisieren sind) auftaucht, aufs Knöpfchen zu drücken. Erst ein weiterer Klick auf das Changelog der jeweiligen Komponente klärt auf, ob es sicherheitsrelevante Gründe sind, die für eine Aktualisierung sprechen. Alternativ besteht die Möglichkeit, sich in der WPScan Vulnerability Database über Sicherheitslücken zu informieren bzw. den dortigen Newsletter zu abonnieren.

Es kann genauso gut sein, dass die Entwickler Funktionen hinzugefügt, am Design gearbeitet oder kleinere irrelevante Fehler behoben haben, so dass ein Update nicht unbedingt notwendig ist.

Regelmäßige Updates verhindern zusammen mit weiteren Sicherheitsmaßnahmen, dass Ihre Seite gehackt und dann eine Wiederherstellung wesentlich mehr Aufwand erfordern würde.

Gerne biete ich Ihnen für Ihre Website einen passenden WordPress Backup & Update Service an. Falls Sie es wünschen, erstelle ich mit einer Staging-Software eine separate Installation, auf der Sie die Änderungen vorab anschauen können. Die Original-Website bleibt solange unverändert bis Sie die Freigabe erteilt haben. Zusätzlich ist es möglich einen Monitoring-Service für Ihre Website zu installieren, so dass es möglich ist bei Serverausfällen zeitnah einzuschreiten.

HIER WordPress Backup & Update Service anfragen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.